Nachhören: Querköpfe, DLF

Der Journalist Torsten Thierbach hat mich die letzten zwei Wochen vor meiner Premiere begleitet, von der ersten Voraufführung bis zur Premiere – und aus den entstandenen Gesprächen und Mitschnitten eine Querköpfe-Sendung für den Deutschlandfunk gemacht. Für mich waren das aufregende, lebendige Begegnungen, denn Torsten Thierbach stellt keine Fragen, die man eben so stellt, sondern fragt nur, was ihn tatsächlich interessiert. Er hat sich ungewöhnlich viel Zeit genommen, ein erster Kennenlernabend endete im Frühsommer in der Dresdner Neustadt auf einem Parkgeländer sitzend, das Bierglas in der Hand.

Nachdem ich die fertige Sendung gehört hatte, war mein erster Gedanke: Torsten hat mich verstanden. Verstanden in dem, was ich mit meiner Arbeit versuche, wie ich denke und künstlerisch ticke. Das ist ein großes Glück – und ich bin sehr froh, dass der Deutschlandfunk und die Redakteurin Daniela Meyer diese Sendung möglich gemacht haben.

Hier die Sendung zum Nachhören:

DLF QUERKÖPFE, 23.09.2020, eine Sendung von Torsten Thierbach